Der Tages-Anzeiger vom 12.09.2005 berichtet zum sogenannten "Gaga-Wahlkampf in Deutschland"
über Kristina Sassenscheidt, Kanzlerkandidatin (West) von ?Die Partei?.

Die Deutschen sind seriös und humorlos - so das Vorurteil. Tatsächlich? Was macht denn das rosa Fahrrad vor meiner Haustür? Das Rad ist Werbevehikel von ?Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative? und wirbt mit dem Slogan: ?Ohne Schweiss kein Merkel?. Es ist Wahlkampf in Deutschland. (...)

?Die Partei? ist ein Produkt des Satiremagazins ?Titanic? und erweitert das Magazin ins reale Leben hinein. Zum Beispiel, indem an einer Party in Kreuzberg aus elf Bewerberinnen zwei Kanzlerkandidatinnen gekürt werden: Kristina Sassenscheidt aus Hamburg und Katrin Bischof aus Berlin. Beide unter 35-jährig und erkoren in einem Miss-Wettbewerb auf dem Laufsteg, bei viel billigem Bier für das Publikum.

(...) Seitdem Angela Merkel auf einem Bild mit Schweissfleck unter dem Arm zu sehen war, fahren sie genüsslich eine Schmutzkampagne gegen ?das Merkel?. Und Sassenscheidt veröffentlichte nach einer Begegnung mit dem SPD-Politiker Olaf Scholz eine Medienmitteilung mit der Erkenntnis: ?Er hat ziemlich stark geschwitzt.?

Glückliches Deutschland! Neidische Schweiz?
[X] Die PARTEI