Euternasie in Klein Westerstede

Klein Westerstede: Milchbauer Harald Wismuth hat die Nase voll, ihm geht der Protest der Milchbauern gegen die Milchpreise nicht weit genug.

"Diese Anfänger", so Wismuth, "das ist doch kein medienwirksamer Protest! Milch einfach so in Abflüssen und auf Feldern zu verteilen, das schert doch keinen mehr! Gerade als Protestler muß man mit den Medien arbeiten."

Auf eine weitaus medienwirksamere Aktion bereitet sich Klein Westerstede dieser Tage vor. Gegenüber dem Bauernpolitischen Sprecher der PARTEI äußerte Wismuth sich auf Anfrage folgendermaßen: "Ich habe aufgehört die Tiere abzumelken. Wollen doch mal sehen, wie schnell dann eine Einigung da ist!"

Auch die Partei findet ein Mangelangebot an Milch und Käse wird keinesfalls als Zeichen reichen und stellt sich, wenn der erste Euter platzt, hinter Bauer Wismuth.

2 Kommentare

  1. Andralyn

    Hey, sulbte must be your middle name. Great post!

  2. czbbtjj

    AD00og qzafqzmprutg

Schreibe einen Kommentar

© 2020 Die PARTEI Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑