Die SPD hat es derzeit wirklich nicht leicht, was daran liegt, daß sie keiner mehr wählen will. Eine einleuchtende Erklärung dafür hat unser Bundesvorsitzender, Martin Sonneborn: "Die SPD hat ein Problem: Die Wahlen!"

ballon.jpg

Umfunktioniertes Wahlmaterial: Die PARTEI.

Das nimmt die SPD immer wieder gerne zum Anlass, gegen für sie nicht zu tolerierende Parteien ins Feld zu ziehen. So wie z.B. Arno Münster (MdHB), der für die SPD in der Hamburger Bürgerschaft sitzt. Der stolzierte mit äußerst prügelhafter Laune an unseren Stand auf der Altonale im Jahr 2007, begutachtete unser Material mit offensichtlicher Abscheu, blickte nach oben an den Rand unseres Pavillions – und erblickte einen Luftballon der SPD. Das weiße Logo der SPD streichen wir allerdings mit schwarzem Edding und schreiben "Die PARTEI" darunter. Mit einer Zigarettenkippe ließ er dann den Ballon platzen.

Auf Abgeordnetenwatch stellten wir Arno Münster die Frage, warum er das tat. Der arme Mann wußte nicht einmal, was auf dem Luftballon stand, und war persönlich davon überzeugt, wir hätten "Die Linke" unter das durchgestrichene Logo der SPD gemalt. Ist natürlich totaler Humbug; der arme Herr Münster ist einfach nur enorm verwirrt.

quittung.jpg

Die Quittung (PDF) des Kaufs von einem Beutel SPD-Luftballons und Drahtstäben zum Befestigen.

In diesem Jahr ging es der SPD auf Europas größtem Stadtteilfest, der Altonale, allerdings nicht nur um einen, sondern gleich um 500 SPD-Luftballons. Nachdem sich die SPD bei einem unserer Politiker darüber beschwerte, daß denen, also der SPD, die eigenen Luftballons ausgingen, brachten wir denen eine sehr große Handvoll an deren Stand. SPD-Luftballons, wohlgemerkt. Daraufhin kam ein SPD-Mann in äußerst prügelhafter Laune (nein, nicht Arno Münster) unter unseren Stand und brüllte, daß wir unter den SPD-Stand gekrochen seien und denen eine Tüte SPD-Ballons geklaut hätten. Und das seien immerhin 500 Stück! Die, die SPD, die hätten nun kaum noch welche, wir würden verklagt werden usw. usf. Er verabschiedete sich mit dem Satz: "IHR seid alle Arschlöcher!"

Daß genau 500 Ballons in so einer Tüte sind, das wissen wir. Und zwar daher, weil wir eine große Tüte, also 500 SPD-Lufballons, im SPD-Shop bestellten.

Wir sind mal gespannt, wie angespannt die SPD im nächsten Jahr sein wird, wenn sie von einer großen Volks- auf eine kleine Minderheitenpartei geschrumpft ist. Die PARTEI hingegen, die erfreut sich wachsender Mitgliederzahlen (mittlerweile über 9000 bundesweit).