Raucher fragen, Politiker antworten -- Bilder

Einige Fotos von der Veranstaltung "Raucher fragen, Politiker antworten" vom 7. November:

Geraucht wurde auch. Weitere Veranstaltungen folgen, wir halten Sie auf dem Laufenden...

[X] Die PARTEI
Viel Rauch um viel.

4 Kommentare

  1. dromtom

    Grundgütiger, gab es in diesem tutigen Ottensen keine andere Lokalität als ausgerechnet die von dieser Krawalltrulla Wittler???? Sowas erschwert den Wahlkampf im hamburger Süden ungemein! Wie soll ich das den geschmackbewussten Wilhelmsburgern erklären?

  2. Markus

    Lieber dromtom,

    die Elbe ist etwas weiter von Ottensen entfernt, zumindest so weit, daß die Signale der kreuzenden Dampfer nicht wirklich bis nach Ottensen rüberreichen. So richtig tutig ist es hier in Ottensen also nicht.

    Wir finden Tines Geste, uns ihr Lokal für diesen Abend zur Verfügung zu stellen, nach wie vor sehr nett. Ein wenig schleierhaft ist uns allerdings, wieso sie eine "Krawalltrulla" sein soll. Da fehlt uns der Zusammenhang. Außerdem wurde ihr Lokal nicht zufällig ausgewählt.

    Allerdings sind wir zur Verschwiegenheit verpflichtet, dazu ganz sicher später mehr in der Presse.

    Beste Grüße

  3. dromtom

    Lieber Markus,

    da "kreuzen" also vor Ottensen noch "Dampfer": Das ist ja nicht nur tutig, das ist ja schon - historisch! Mag sein, daß ein Ottensen-Sider tatsächlich sein Dorf nur noch verlässt um die QE2 zu begrüssen. Darüber hinaus wird er nämlich kaum Gelegenheit haben, einen Dampfer zu Gesicht zu bekommen.

    Falls er bei seinem Ausflug auf einen gebürtigen Hamburger trifft sollte er aber das Wort "kreuzen" höchstens im Umfeld von Bobby Reich verwenden: Kreuzen im ursprünglichen Sinn tuten nämlich nur Segelschiffe. Soviel zur Tutigkeit von Ottensen.

    Zur "Krawalltrulla": Ich dachte, für eine omnimedial präsente "Einsatz in 4 Wänden"-Wohnaccessoir-ModefürMollige-Lokalroman-Bekleidungsratgeber-Eckkneipen-St.Pauli-UND-HSV-Produzentin/Betreiberin/Darstellerin/Sponsorin wäre der Begriff recht knuffig, zumindest jedoch selbsterklärend - ist er scheinbar nicht! Na gut. Manche halten ja auch Tim Mälzer für einen Koch.

    Auf die Pressemitteilung bin ich schon gespannt!

    Bis dahin wollen wir mal sehen, ob wir hier einen cafe-latte-freien Ortsverein organisiert bekommen.

    Mit maritimen Grüßen

    die Zuwanderer aus Wilhelmsburg

  4. Markus

    Lieber dromtom,

    jaja, immer her mit den Ortsverbänden!

    Bei Fragen, wie das funktioniert, was ihr machen müßt und dergleichen mehr: Immer her mit den Fragen (an info@die-partei-hamburg.de).

    Beste Grüße
    Markus

Schreibe einen Kommentar

© 2020 Die PARTEI Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑