Kategorie: Naturschutz

Wahlkampfauftakt auf Neuwerk!

auf_nach_neuwerk11.jpg
Foto: D. Twymann/flickr
Liebe PARTEIfreunde und Freunde der PARTEI!

Auch wenn Die PARTEI nicht zur Bundestagswahl zugelassen wurde, stellt sie immerhin den offiziellen Eröffnungsfilm für diese und wurde eigens fürs dreizigjährige Jubiläum des Faktenmagazins TITANIC für den 27.9. konzipiert und anberaumt. Sämtliche anderen Parteien waren selbstverständlich eingeladen an unserer Bundestagswahl teilzunehmen. Eine dieser Parteien war allerdings so neidisch, dass sie Die PARTEI verboten hat, namentlich die CDU. Das in Vertretung durch den Bundeswahlleiter Roderich Egeler (CDU). Nichtsdestotrotz findet natürlich die echte Bundestagswahl statt. Das am 27.9.

Wahlkampfauftakt auf Neuwerk!

Am 5. September wird sich eine Delegation der PARTEI aufmachen, um im strategisch bedeutendsten Schlüsselstadtteil Hamburgs unseren Bundestagswahlkampf einzuläuten: Wir fahren auf die Insel Neuwerk! Und wir haben einen Auftrag!

Die Insel Neuwerk, in der Elbmündung vor Cuxhaven, ist ein beliebter Ausflugsort. Doch, wie besorgte Gäste der PARTEI berichteten, hat sich nach dem Abriss des Toilettenhauses zwischen Leuchtturm und Kaufmannsladen die Notdurftinfrastruktur deutlich verschlechtert. Gerade für ältere Besucher bedeutet dieser Umstand eine erhebliche Einschränkung ihres Wohlbefindens mit nicht selten unangenehmen Folgen.

Die Untätigkeit des zuständigen Wirtschafts- und Ordnungsamts des Bezirksamts Hamburg-Mitte veranlasst uns nun zu entschlossenem Handeln: Am Samstag, 5. September 2009, wird eine 15-köpfige Delegation des Landesverbands Hamburg nach Neuwerk reisen und die dringend benötigte Abhilfe schaffen. Unter fachtechnischer Leitung des Ausschusses Lavatory Management der PARTEI wird an prominenter Stelle eine neue öffentliche Toilette erreichtet. Zur anschließenden feierlichen Einweihung werden zahllose Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft erwartet.

Bezirksamtsleiter und Kurdirektor Markus Schreiber dazu: "Ich freue mich, dass Die PARTEI diese notwendige Infrastrukturmaßnahme, die weiter zur Attraktivitätssteigerung Neuwerks und zum Wohlbefinden der Urlaubs- und Tagesgäste beitragen wird, in die Hand genommen hat. Auch für mich persönlich kommt Neuwerk damit wieder für einen Besuch in Frage."

[X] Die PARTEI
Politik für Festland und Inseln

Grüne Elbzerstörung

Erst wenige Tage im Amt, zeigt die Schwarz-Grüne Koalition schon ihr wahres Gesicht: Zusammen mit den Ländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein wurde ein neuer Wärmelastplan beschlossen. Kernpunkt dieses Planes ist die Herabsenkung der Temperatur von Einleitungen in die Elbe von derzeit 35 auf nur noch 28°C.

Die Herabsenkung verursacht Belastungen in Millionenhöhe für die Hamburger Wirtschaft, gefährdet tausende Arbeitsplätze und leistet dem Sterben tropischer Fischarten weiteren Vorschub. Nach Angaben von Wissenschaftlern ist bei derart arktischen Temperaturen davon auszugehen, dass die Population tropischer Fische weiter dezimiert wird.

Marek Rybolowstwo: "Der Clownfisch ist seit Beginn der Aufzeichnungen nicht mehr gesichtet worden. Mit weiterer Abkühlung ist damit zu rechnen, dass auch die mediterranen Fischarten eingehen."

Die PARTEI stellt sich gegen diese sowohl wirtschaftliche als auch ökologische Katastrophe! Wir müssen diesen einzigartigen Lebensraum unseren Kindern erhalten! Um dieses Biotop nachhaltig und effizient zu schützen, fordern wir daher den Neubau von drei Atomkraftwerken in Tschechien und der SBZ. Um auch den gesamten Flußlauf zu schützen, setzt sich die PARTEI damit für eine Erhöhung der zulässigen Temperatur auf 76°C bereits im Oberlauf der Elbe, weit weg von Hamburg, ein.

© 2020 Die PARTEI Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑