blaues_sofa.jpg

Achtung: Der Bundesvorsitzende informiert!

Martin Sonneborn berichtete auf dem blauen Sofa von der Leipziger Buchmesse am Wochenende direkt in die deutschen Haushalte hinein. Er nimmt sich im Interview der Ängste aller Deutschen an, auch der im Osten (Stichwort Leipzig). Warum war das erklärte Ziel der PARTEI im Jahr 2004 der Mauerbau? Wer ist Shalva Natelashvili? Und warum der Bundesvorsitzende seine Magisterarbeit als Chefredakteur der Titanic ad absurdum führte – all das im Interview mit dem Bundesvorsitzenden in der ZDF-Mediathek!

Interessante Stationen des Gesprächs mit der Moderatorin Annette Riedel:

  • Martin Sonneborn über die SPD: "Die SPD hat ein Problem: Die Wahlen!"
  • Und zu Hamburg meinte er: "Wir haben auch auf Landesebene erfolgreiche Wahlkämpfe geführt, beispielsweise in Hamburg. Spitzenkandidat dort war Heinz Strunk."
  • Zum Abschluß verabschiedete sich Annette Riedel mit "Martin Sonnenbaum..., Sonneboum, hier neben mir..." Unser Bundesvorsitzender sah ihr den Fauxpas aber galant nach: "Ja, Frau Dingens... Frau Dingenskirchen."

Reingeschaut, GEZ-Gebühren gespart (PC möglichst im Wandschrank vor den Eintreibern verstecken und sich unwissend stellen im Konfliktfall: "Der war hier schon als ich einzog") – und informiert über Die PARTEI (aktuelle Mitgliederzahl: knapp um die in Richtung was von 8000!).

Schöner kann Politik nicht sein. Auch nicht in Hessen.